IGS  > Fachbereiche - Fremdsprachen

Der Fremdsprachenunterricht an der IGS Langenhagen sensibilisiert unsere Schüler*innen für die Sprachenvielfalt der Welt und hilft ihnen, über den interkulturellen Vergleich Toleranz zu entwickeln und sich selbst und die Welt in einer vielsprachigen Gemeinschaft zu erleben. Unsere Schüler‘*innen kommen teilweise bereits mit vielfältigen Sprachkenntnissen zu uns, die sie an unserer Schule weiter ausbauen können. Fremdsprachen lernen an der IGS Langenhagen bedeutet konkret, dass die Schüler*innen alle kommunikativen Fertigkeiten in einsprachig geführtem Unterricht gezielt schulen. Hören, Lesen, Sprechen, Schreiben und Mediation werden in kommunikativen Zusammenhängen trainiert. Ziel ist es, die gelernten Sprachen in allen beruflichen und touristischen Bereichen fließend sprechen und schreiben zu können.

Wir setzen die bereits in Klasse 3 begonnene erste Fremdsprache Englisch fort. Diese ist bis Klasse 10 durchgehend zu belegen und kann bis zum Abitur fortgeführt werden.

Im Jahrgang 6 besteht die Möglichkeit, eine weitere Fremdsprache zu wählen. Französisch, Spanisch oder Latein stehen zur Auswahl. Eine Fortführung bis Jahrgang 13 ist möglich.

Im Jahrgang 11 ist erneut ein Beginn in Französisch oder Spanisch möglich, falls noch keine zweite Fremdsprache belegt wurde. 

In Wettbewerben oder beim Erwerb von Sprachenzertifikaten wird den Schüler*innen immer wieder die Gelegenheit gegeben, ihre Sprachkenntnisse selbst einzuschätzen.

Im Rahmen von Schüleraustauschen z.B. nach Frankreich, Spanien und Nordirland bekommen unsere Schüler*innen die Gelegenheit ihre Sprachkenntnisse mit Jugendlichen in den jeweiligen Ländern zu erproben. Einer der Austausche findet mit Langenhagens Partnerstadt Le Trait in der Normandie statt. Außerdem arbeiten wir in europäischen Projekten mit Partner*innen verschiedener Länder zusammen im Bereich Erasmus+.