IGS  > Fachbereiche - Arbeit-Wirtschaft-Technik

Arbeit-Wirtschaft-Technik (AWT) ermöglicht grundlegende Einblicke in die Arbeits- und Wirtschaftswelt um gegenwärtige und zukünftige Anforderungen in den lebensbedeutsamen Bereichen Beruf, Betrieb, Arbeitsplatz, privater Haushalt, Markt, Freizeit und Öffentlichkeit praktisch und theoretisch vorzubereiten.
Die vielfältigen Unterrichtsinhalte sollen auf die Anforderungen der Berufs- und Arbeitswelt vorbereiten, um eine begründete Berufswahl treffen zu können. Es werden Grundlagen an fachlichem Wissen und Können modellhaft gestaltet und reflektiert.
Das schuleigene Konzept der Schule basiert auf dem Kerncurriculum (KC) und dem Berufsorientierungserlass (BO Erlass).

Jahrgänge 5-7

Im fachpraktischen Unterricht mit den Schwerpunkten Holz-, Metall-, Textil- Energie- und Robotertechnik sowie Technisches Zeichnen mit 3 D-Druck und Hauswirtschaft lernen die Schüler*innen den Umgang mit verschiedenen Materialien und Techniken kennen und erhalten eine praktische Grundausbildung in den gut ausgestatteten Werkstätten.

  • Erwerb von handwerklichen Grundkenntnissen
  • Erwerb von Ernährungs- und Haushaltskenntnissen
  • Umgang mit Werkzeug und Maschinen
  • Erwerb von Maschinenscheinen in Techniklehre und Textiltechnik
  • Kennenlernen erster Programmier- und CAD Programme

Jahrgang 8:

Grundkenntnisse des regionalen Wirtschaftsgeschehens ermöglichen den Schüler*innen erste Einblicke ins Berufsleben. Durch Betriebserkundungen lernen sie die Berufsvielfalt kennen.

Jahrgang 9:

Im fachtheoretischen Unterricht werden erweiterte Wirtschaftskenntnisse (national) vermittelt. Ein weiterer Schwerpunkt im Jg. 9 stellt die Durchführung von zwei Berufspraktika dar.
Im Rahmen des Austauschprogramms Jg. 10 findet ein Betriebspraktikum in Nordirland statt.

Jahrgang 10:

Im Jg. 10 werden im fachtheoretischen Unterricht erweiterte Kenntnisse zum globalen Wirtschaftsgeschehen vermittelt.

Ein weiterer Schwerpunkt ist der projektorientierte Unterricht wie das Firmenprojekt mit der Verknüpfung von fachpraktischen und fachtheoretischen Kenntnissen und der Haushaltsplan zum Erwerb von Alltagskompetenzen.