Kontakt

Fon: 0511 / 7307-9640  E-Mail | Kontakt

Logo IGS-Qualitätsnetzwerk in Hannover und der Region

IGS - Ganztagsschule in Langenhagen

Unsere Schule ist eine Ganztagsschule der gebundenen Form.
Alle Kinder vom 5. bis zum 10. Jahrgang nehmen in der Regel an vier Nachmittagen am Ganztagsbetrieb teil. Am fünften Nachmittag können interessierte SchülerInnen ggf. und entsprechend der Nachfrage bzw. des Angebots an jahrgangsübergreifenden Arbeitsgemeinschaften teilnehmen.

Verlässliche Betreuung

Der Ganztagsbetrieb ist integraler Bestandteil des Schullebens. Es finden sowohl Unterrichtsveranstaltungen als auch Arbeitsgemeinschaften statt. Dieses Konzept hat sich bewährt und unterscheidet uns von Schulen, die Ganztagsangebote lediglich auf freiwilliger Basis anbieten. Die Schülerschaft nimmt die Ganztagsangebote ernst und die Eltern können - eine normale Unterichtsversorgung vorausgetzt - sicher sein, dass ihre Kinder an mindestens vier Nachmittagen verlässlich betreut werden. Am Freitagnachmittag findet entsprechend den Freizeitgewohnheiten unserer Gesellschaft in der Regel kein Unterricht statt.

rundum versorgt

Zum Ganztagsbetrieb gehören bei uns Verfügungsstunden, zahlreiche Arbeitsgemeinschaften und offene Angebote und Arbeits- und Übungsstunden, in denen die Kinder unter Aufsicht selbstständig Aufgaben erledigen.
In der Mittagspause haben Schülerinnen und Schüler und das Kollegium die Möglichkeit, ihr Mittagessen in unserer Mensa einzunehmen.
Für die Kinder des 5. und 6. Jahrganges ist dieses Mittagessen verpflichtend.

Vorreiter

Seit der Gründung der ersten Gesamtschulen um 1970 haben diese eine besondere Rolle in der bundesdeutschen Bildungslandschaft gespielt. In den Gesamtschulen wurde nachgewiesen, dass es vielen ideologischen Bedenken zum Trotz sehr wohl möglich ist, Kinder unterschiedlichen Leistungsvermögens gemeinsam erfolgreich zu unterrichten. Mehr als anderen Schulen gelingt es integrierten Systemen, soziale Benachteiligungen auszugleichen, auf die bislang alle PISA-Studien für das deutsche Bildungssystem so besorgt hinweisen. Wir tun aktiv etwas dagegen, dass die soziale Herkunft die schulische Karriere bestimmt.

Lebendig lernen

Wir wollen den Menschen in seinen gesamten Fähigkeiten ansprechen. Dazu dienen unsere erfolgreichen Orchesterklassen, die Gestaltung der Schule mit Kunstwerken, die in unserem Hause entstanden sind, die Mitarbeit in Rockbands, Chor und Theatergruppen. Die Berufsvorbereitung wird praktisch erprobt, im Rahmen von Austauschprojekten mit anderen Ländern lernen unsere Schüler andere Sichtweisen kennen.

eigene Aktivität...

Die beste Voraussetzung für erfolgreiches Lernen ist die eigene Aktivität. Deshalb sehen sich unsere Schüler nicht nur Filme an, sondern sie erstellen in unserem von Radio ffn, Förderverein und der Stadt ausgestatteten Ton-/Video-Studio eigene Filme, z.B. für die Langenhagener Tafel, für die Firma Sennheiser Electronic GmbH & Co., u.a.m.

Kooperation

Einrichtungen und Betrieben in und um Langenhagen zu kooperieren ist für uns selbstverständlich. Im Rahmen des Physik- oder AWT-Unterrichts arbeiten wir mit Sennheiser Electronic, MTU, Reemtsma und vielen anderen mittelständischen Betrieben zusammen. Unsere SchülerInnen sollen früh erfahren, dass sie "für das Leben" lernen.